Suche

PowderAlarm

PowderAlarm 21 1017/2018 | Südstau

Und wieder gibt es was in den Südalpen

11.03.2018

Nach kleineren Schneefällen hier und da bringt Ullr nun wieder alarmwürdige Mengen im Süden. Es hat bereits begonnen zu schneien und bis Montag kommt einiges zusammen. Das Problem bei Südalarmen im Frühling ist natürlich, neben dem Föhn im Norden, die hohe Schneefallgrenze im Süden.

add_circle
Lorenzo Rieg
Lea Hartl

Nach kleineren Schneefällen hier und da bringt Ullr nun wieder alarmwürdige Mengen im Süden. Es hat bereits begonnen zu schneien und bis Montag kommt einiges zusammen. Das Problem bei Südalarmen im Frühling ist natürlich, neben dem Föhn im Norden, die hohe Schneefallgrenze im Süden.

Alarmzeitraum und Gebiet

Der Zeitraum geht bis Montag Früh und alles kommt relativ zeitnah herunter. Das Gebiet erstreckt sich vom Tessin bis nach Slowenien und in den Seealpen bis in die Hautes Alpes bzw. deren Südweststau. Am Alpenhauptkamm der Schweiz und in den anderen Teilen Frankreichs kann es sich auch knapp am Alarm entlag bewegen.

Schneefallgrenze

Die liegt relativ hoch und schwankt zwischen 1500 und 1800m, eventuell regnet es auch kurz mal bis 2000m hinauf, speziell am Hautkamm oder da wo leichte SW Föhneffekte drin sind. Ob das inneralpin auch weiter runter Schnee gibt, würde ich bei der starken Frühjahrssonne und der nicht ganz so hohen Niederschlagsintensität  bezweifeln, da sich das nicht soweit akühlen wird.

Anzeige
Anzeige
Neuschneeprognose für die nächsten zwei Tage add_circle
PG Wetter Service
Neuschneeprognose für die nächsten zwei Tage

Wind

Wird auch bis den Südosten in den Staugebieten recht entspannt bleiben, am Hauptkamm bläst aber Föhnsturm. In den Staugebieten kann man ab Dienstag weiter oben recht guten Pulver finden.

Die Mengen

Vom Tessin ostwärts kommen oberhalb 2000m 30-50cm in Staulagen auch 60cm. Ganz im Osten in den Julischen Alpen können auch 70 oder 80cm drin sein.

In den Seealpen und in SW Frankreich kommen 40-60cm und in Staulagen auch bis zu 70cm.

Wo soll ich hin?

Ich würde heute später am Tag in den Seealpen eine Tour enpfehlen und morgen in den Kerngebieten in die Bäume. Da das Ganze sich jenseits von 1800m abspielen sollte, würde ich auch die Seealpen, das Oberengadin oder das Piemont empfehen. Im Südosten sind die Bäume wohl eher nicht hoch genug. Es kann, speziell im Südwesten, auch morgen schon Wolkenlücken geben, also evtl. vorbereitet sein und ein Skigebiet suchen wo beides geht.

Anzeige

Am Dienstag reisst es im Süden wohl auf und man kann weiter oben powdern.

Mittelfrist

Alles in Allem fürs Frühjahr ganz brauchbar, denn zuerst steht wohl ab Donnerstag wieder ein möglicher Südstau oder Südweststau an, wobei es aber auch nicht zu heiss wird.  Dieser wird wohl wieder in den Seealpen am ausgeprägtesten bleiben.

Was dann kommt und ob es sogar in Richtung Ostern nochmal echt winterlich wird, oder wam und trocken, ist in der verschwommenen Glaskugel sehr unklar, aber es hilft natürlich, am Ullrschrein die Modelle, die es zeigen, anzufeurern und Ullr in die richtge Richtung zu schubsen.

 

Powder to the people!

Euer Orakel

  • keyboard_arrow_left vorherige
  • nächste keyboard_arrow_right
Kommentare
chat
ansi512 11.03.2018 | 16:48 Uhr

Tippspiel zum Alarm:

https://www.powderguide.com/community/forum/thema/gewinnspiele.html?tx_typo3forum_pi1%5Baction%5D=show